Fliegeneier im Katzenfutter – ist das schlimm?

Im Sommer dauert es nicht lange, bis Fliegeneier im Katzenfutter liegen. Ist es gefährlich, wenn Katzen Fliegeneier fressen?

Fliegeneier im Katzenfutter: Muss ich mir Sorgen machen?

Wenn du Fliegeneier im Katzenfutter entdeckst, ist der erste Gedanke erschreckend: Was, wenn die Katze die Eier frisst? Schlüpfen dann im Katzenmagen Fliegen aus? Keine Sorge, hier kommt die Entwarnung.

Katzen erkennen schon beim ersten Schnüffeln, ob etwas mit ihrem Futter nicht stimmt. Ihr ausgezeichneter Geruchssinn warnt sie vor verdorbenem Futter und auch vor Fliegeneiern. Futter mit Fliegeneiern rühren Katzen für gewöhnlich nicht an.

schlimmerkater arbeitet nach journalistischen Richtlinien und veröffentlicht keine Werbetexte.

Sind Fliegeneier im Katzenfutter gefährlich?

Im Sommer, wenn Fenster und Türen offenstehen, zieht der Geruch von Katzenfutter Fliegen innerhalb weniger Minuten an. Gerade hast du deiner Katze den Fressnapf hingestellt, schon liegen kleine, weiße Stifte darin – Fliegeneier. Diese Eier können je nach Fliegenart größer oder kleiner sein. Kleine Fliegeneier sind manchmal schwer zu erkennen.

Doch Fliegeneier im Katzenmagen sind für deine Samtpfote nicht gefährlich. Die Magensäure der Katze verdaut die Eier einfach. Aus den Eiern schlüpfen also keinesfalls Maden bzw. Larven.

Was für uns eklig klingt, ist für Katzen völlig normal. Schließlich fressen sie in der Natur auch ganze Mäuse und Vögel.

Fliegeneier im Katzenfutter.
Fliegeneier im Katzenfutter.
(Foto: © Myriam F. Goetz)

Was tun, wenn Fliegeneier im Katzenfutter liegen?

Wenn du Fliegeneier im Futter findest, dann bitte sofort entsorgen. Du kannst die Eier nicht einfach aus dem Futter herausnehmen, da sie oft schwer zu sehen sind, besonders die kleinen. Also ab damit in den Hausmüll.

Lass dir nicht einreden, dass Fliegeneier mit mangelnder Hygiene zu tun haben. Im Sommer passiert es einfach, dass Fliegen das Futter als Eiablageplatz nutzen. Schließlich bietet Katzenfutter den perfekten Nährboden für Fliegeneier. Maden der Stubenfliege schlüpfen z.B. nach 8 bis 10 Stunden und freuen sich dann über feuchtes Katzenfutter.

Ist Trockenfutter sicher vor Fliegeneiern?

Ja, Fliegen legen ihre Eier nur auf Nassfutter, nicht auf Trockenfutter. Fliegenmaden ernähren sich von feuchten, faulenden organischen Materialien wie verdorbenes Fleisch und Obst, Exkremente oder Kadaver. Das trifft alles nicht auf Trockenfutter zu. Darum kommt Trockenfutter für die Eiablage nicht in Frage.

Wie halte ich Fliegen vom Katzenfutter fern?

Fliegen sind nicht nur wegen ihrer Eier ein Problem. Sie können auch Krankheiten übertragen, z.B. Ruhr, Typhus, Cholera, Salmonellen, Kinderlähmung, Maul- und Klauenseuche. Es ist also wichtig, sie vom Katzenfutter fernzuhalten:

  • Kleine Portionen füttern: Gib deiner Katze im Sommer nur kleine Mengen Nassfutter und füttere sie dafür häufiger. Katzen lieben als Häppchenfresser ohnehin mehrere kleine Portionen.
  • Reste in den Kühlschrank: Wenn deine Katze ihr Futter nicht vollständig frisst, stell die Reste in den Kühlschrank. Ich decke den Napf ab, damit das Nassfutter nicht anfängt zu trocknen.
  • Trockenfutter bereitstellen: Wenn du tagsüber nicht zu Hause bist, gib deiner Katze morgens Nassfutter und stelle ihr zusätzlich Trockenfutter hin. Trockenfutter ist zwar nicht besonders gesund, aber es ist besser als Hungern.

Ende

Auch interessant:

* Bei den mit Stern gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Erwirbst du das Produkt über den Link, erhalte ich für die Vermittlung eine kleine Provision. Dies wirkt sich nicht auf den Preis aus, den du bezahlst. Mehr Infos

Rechtlicher Hinweis: Meine Beiträge entstehen durch sorgfältige Recherche und eigener Erfahrung. Sie sind kein Ersatz für die tierärztliche Behandlung. Krankheiten und Verletzungen sollten unverzüglich vom Tierarzt behandelt werden.

Affiliate-Link / Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen