Was wirklich hilft: Katzenhaare entfernen – aus Kleidung

Jeder Katzenbesitzer kennt das Problem mit den hartnäckigen Haaren auf der Kleidung. Katzenhaare entfernen – was wirklich hilft und was nicht.

Es kursieren eine Menge Hilfsmittel, mit denen man Katzenhaare aus Kleidung entfernt. Leider funktionieren die meisten nicht richtig. Damit du dein Geld nicht aus dem Fenster wirfst, findest du hier die Ergebnisse meiner Tests. Alle hier aufgelisteten Methoden habe ich ausprobiert.

 


 

Inhalt:

Katzenhaare entfernen aus der Kleidung
Lieblingsplatz Kleiderschrank. Die zurückbleibenden Katzenhaare sind besonders hartnäckig.

Katzenhaare reduzieren: Erstmal die Katze bürsten

Die erste Lektion lautet: Sammele die Haare an der Ursache ein. Also direkt von der Katze. Das bedeutet: Täglich Katze bürsten und die losen Katzenhaare einfangen. Das reduziert zumindest schon mal die Anzahl der Katzenhaare, die deine Mieze verliert (außerdem muss dann deine Katze bei der Fellpflege weniger Haare schlucken).

 

Tipp: Im Frühling werfe die Katzenhaare aus der Bürste nicht in den Müll, sondern lege sie nach draußen, z.B. in den Garten. Die Vögel werden es dir danken, denn sie polstern ihre Nester mit Vorliebe mit Tierhaaren aus.

Im Video rupft ein Vogel das Fell sogar direkt vom Hund ab:

 

Aber machen wir uns nichts vor: Trotz Bürsten der Katze wird deine Kleidung trotzdem nicht von Katzenhaaren verschont, egal wie viel du bürstest. Wir brauchen also zusätzliche Geschütze:

 

Katzenhaare aus Kleidung entfernen mit Wäschetrockner

Du möchtest deinen Lieblingspullover anziehen, aber er ist voller Katzenhaare? Dann gebe den trockenen (!) Pullover vier bis fünf Minuten in den Wäschetrockner. Die Katzenhaare landen im Flusensieb, aus dem du sie einfach entsorgen kannst.

 

Oft wird empfohlen, die verhaarte, trockene Schmutzwäsche zuerst in den Trockner zu stecken und erst danach in der Waschmaschine zu waschen (und dann im Trockner zu trocknen). Aber seien wir ehrlich: das ist nicht praxistauglich. Es kostet unnötige Zeit. Darum wasche ich auch die verhaarte Wäsche zuerst mit der Waschmaschine und gebe sie erst danach in den Trockner.

Ob sich Katzenhaare durch das Waschen in der Waschmaschine tatsächlich so sehr verharken, dass sie danach kaum mehr zu entfernen sind, kann ich nicht bestätigen. Darum: Erstens Waschmaschine, zweitens Trockner, drittens basta.

Nicht vergessen: Flusensieb regelmäßig leeren!

 

Fusselroller mit Klebeband (Kleberoller)

Fusselrolle: Katzenhaare mit der Kleberolle entfernenNoch immer eine der effektivsten und wirkungsvollsten Methoden, wenn du Katzenhaare aus Kleidung entfernen willst: Kleberoller sind mein Favorit.

Am einfachsten funktioniert die Kleberolle, wenn du die Kleidung anziehst und erst danach mit der Fusselrolle darüber rollst.

Leider ist der Verbrauch der Kleberollen nicht unerheblich. Das ist Schade, aber nicht zu vermeiden. Darum am besten einen kleinen Vorrat an Ersatzrollen anschaffen. Damit der Verbrauch an Kleberollen nicht so hoch ist, verwende ich zuerst den Bimsschwamm (siehe weiter unten). Damit entferne ich den Großteil der Katzenhaare. Die Feinarbeit erfolgt dann mit dem Kleberoller.

Du musst übrigens keine speziellen Tierhaar-Fusselroller kaufen, wenn du Katzenhaare aus Kleidungentfernen willst. Spezielle Tierhaar-Fusselroller sind teurer, wirken aber genauso wie herömmliche Kleberoller.

Fusellrolle mit Klebeband gibt’s z.B. im Drogeriemarkt zu kaufen, oft im Supermarkt. Bei Ikea kostet die Bürste unter 1 Euro, wenn du sie selbst abholst. Möchtest du den Weg nicht auf dich nehmen, und bist bereit, mehr zu bezahlen, auch fürs Porto, kannst du die Fusselrolle hier bestellen:

Fusselrolle, Ikea, im Online-Shop kaufen* (mit 4 Ersatzrollen, jeweils 60 Blatt)

4 Ersatzrollen, Ikea, im Online-Shop kaufen* (jeweils 60 Blatt)

Fusselrolle, sippi’s im Onlineshop kaufen* (mit 2 Ersatzrollen, jeweils 50 Blatt)

 

Fusselrolle – abwaschbar

Katzenhaare aus der Kleidung entfernen mit abwaschbarer FusselrolleDiese Fusselroller sind mit einem klebrigen Gummi ummantelt. Man kann sie abwaschen und erneut verwenden. Bei Katzenhaaren kannst du sie aber vergessen. Sie sammeln einige Haare auf, andere nicht. Im Laufe der Zeit lässt auch die Klebequalität nach.

Ich habe im Laufe der Jahre viele abwaschbare Fusselroller ausprobiert, aber keine davon brachte Erfolg. Katzenhaare aus Kleidung entfernen? Dafür kann ich abwaschbare Fusselrollen nicht empfehlen.

 

 

Fusselbürste

Katzenhaare aus der Kleidung entfernen mit FusselbürsteFusselbürsten mit roten, samtähnlichen Stoff funktionieren bei Katzenhaaren auf der Kleidung nicht wirklich. Ein Rest Katzenhaare bleibt immer auf der Kleidung zurück, egal wie oft du darüber streichst.

Ich habe viele Fusselbürsten von vielen Herstellern und mit verschiedenen Systemen ausprobiert. Wenn du Katzenhaare von Kleidung entfernen willst, kommst du mit diesen Fusselbürsten nicht weit.

 

Nylonstrumpfhose in der Waschmaschine

Nylonstrupfhose mit der haarigen Kleidung in die Waschmaschine stecken, einmal waschen und die Katzenhaare sind verschwunden? Schön wär’s. Aber nein, dieser häufig empfohlene Tipp funktioniert nicht. Eine Nylonstrumpfhose in der Waschmaschine holt kein einziges  Katzenhaar aus der Kleidung heraus. Ich hab’s ausprobiert

 

Klebeband

Katzenhaare aus der Kleidung entfernen mit PaketklebebandNatürlich bleiben Tierhaare am Klebeband haften, wenn du damit deine Kleidung abklebst. Aber du bist ziemlich lange beschäftigt, bis du deinen Pullover von oben bis unten mit Paketklebeband behandelt hast. Willst du Katzenhaare aus Kleidung entfernen, verwende einen Kleberoller – die funktioniert nach dem selben Prinzip, aber die Handhabung funktioniert einfach und schnell.

 

Gummihandschuhe

Mit Gummihandschuhe Katzenhaare aus der Kleidung entfernenMit Gummihandschuhen kannst du aus der Kleidung ziemlich erfolgreich Katzenhaare aus Kleidung entfernen, wenn es sich dabei um dicke, feste Stoffe wie Wintermantel oder dickere Hosen handelt: Gummihandschuh über die Hand ziehen und damit fest über die Kleidung streichen oder kreisen. Am besten funktioniert der Gummihandschuh, wenn du die Kleidung vorher anziehst und den Stoff mit der Hand straff spannst.

Bei dünnen Stoffen funktioniert der Handschuh nicht gut.

Anfeuchten der Handschuhe – so wie es oft empfohlen wird – ist nicht nötig. Ich habe keinen Unterschied zwischen nass und trocken ausmachen können.

 

 

Melkfett in der Waschmaschine

Oft als Geheimtipp gehandelt: Kleidung mit einem Eßlöffel Melkfett in der Waschmaschine waschen. Ich habe es ausprobiert. Katzenhaare aus Kleidung entfernen mit Melkfett funktioniert nicht. Null Komma null.

 

Bimsstein

Katzenhaare mit dem Bimsstein entfernenNormalerweise verwendet man Bimssteine zur Körperpflege, aber sie beseitigen auch Katzenhaare von der Kleidung – wenn es sich dabei um dicke, feste Stoffe handelt, wie z.B. beim Wintermantel oder einer dickeren Hose wie Jeansstoff. Am besten Kleidungsstück anziehen und den Stoff mit der Hand gut spannen.

Meine Hosen sind manchmal im unteren Bereich bis zum Knie voller Katzenhaare – weil Biene zur Begrüßung freundlich um meine Beine streicht. Wenn ich bei diesen Haarmengen die Kleberolle benützen würde, würde ich Unmengen an Kleberollen verbrauchen. Darum schnappe ich mir zuerst den Bimsstein, ziehe unten an den Hosenbeinen, um den Stoff zu straffen, und streiche mit dem Bimsstein von oben nach unten. Die meisten Katzenhaare bin ich dann schon mal los. Funktioniert überraschend gut. Danach gehe ich aber mit der Kleberolle drüber.

Aber bei dünnem Stoff  kann ich nicht dazu raten, weil man ihn nicht gut spannen kann. Außerdem tut es einem empfindlichen Stoff nicht gut, wenn du ständig mit dem Bimsstein darüberreibst.

Wichtig ist, dass du einen rechteckigen Bimsstein benutzt. Du brauchst nämlich die Kante. Mit der ziehst du über den Stoff. Der Bimsstein zieht die Tierhaare heraus und macht daraus kleine Haarwürste.

Kaufen kannst du einen Bimsstein in jedem Drogeriemarkt oder zum Beispiel hier:

Bimsstein, Titania Bimsstein im Online-Shop kaufen*

 

Katzenhaare aus Kleidung entfernen: Das Wichtigste in Kürze

  • Ich probiere seit Jahren alle möglichen Alternativen aus. Immer in der Hoffnung, das ultimative Hilfsmittel zu finden. Bisher war die Ausbeute nicht sehr ergiebig. Am bisher funktionieren Wäschetrockner und die gute alte Kleberolle am besten.
  • Katzenhaare aus Kleidung entfernen klappt sehr gut mit Gummihandschuh und Bimsstein – wenn es sich um einen dicken Stoff  handelt.
  • Andere Utensilien, die es auf dem Markt zu kaufen gibt, waren nicht erfolgreich. Die meisten sammeln zwar Katzenhaare auf, aber eben nur einen Teil. Danach muss man mit der Kleberolle nochmal drüber.

 

Zuletzt noch ein Tipp

Aus manchen Kleidungsstücken bekommst du Katzenhaare einfach nicht raus, egal wieviel Mühe du dir gibst, wie z.B. bei Fleece. Auch wenn du diese Stoffe liebst, als Katzenbesitzer musst du darauf leider verzichten. Denn diese Stoffe ziehen Katzenhaare geradezu magnetisch an.

Ich achte schon beim Einkauf darauf, ob das Kleidungsstück im Laden voller Fussel ist. Wenn ha, kaufe ich es nicht, denn dann handelt es sich um einen jener Stoffe, die Katzenhaare magnetisch anziehen.

Ansonsten hilft nur eines: Kleidungsstück mit Fusselrolle von Katzenhaaren entfernen, danach sofort in eine Plastiktüte stecken, gut verschließen und im Kleidungsschrank aufbewahren. Wenn du es rausholst und anziehst, musst du bestimmt das eine oder andere Katzenhaar mit der Fusselrolle entfernen. Die Zeit während des Anziehens genügt, um Katzenhaare magnetisch anzuziehen. Sobald du es aus der Tüte holst, greifen die herumschwirrenden Katzenhaare an. Nach der Behandlung mit der Fusselrolle darfst du dich um Himmels Willen nicht aufs Sofa setzen. Verlasse schnell die Wohnung!

 

Du kannst den Beitrag gerne teilen.

 

Auch interessant:

Tierhaare aus Teppich und Polstermöblen entfernen

Hundehaare aus Auto und Kofferraum entfernen

 

Weiter zu:

Videos

Hunde

Katzen

 

* = PartnerNet, Affiliate Link

Foto: (c) koldunova, Fotolia.com

 

Weiterlesen

Myriam

Hier blogge ich - Myriam F. Goetz

Ich liebe es, mit Tieren zusammen zu leben. Es ist schön, einen kleinen Freund an seiner Seite zu haben. Meine wichtigste Erkenntnis: Katzen ticken wie Katzen, Hunde wie Hunde und Menschen wie Menschen. Darum entstehen Missverständisse, die man vermeiden kann, wenn man nicht aus Menschensicht handelt. Dies und anderes erfährst du auf meinem Blog. Ich bin Journalistin und lebe in München.

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInShare on Tumblr

7 thoughts on “Was wirklich hilft: Katzenhaare entfernen – aus Kleidung

  1. Hätte ich nicht gedacht. Haushalts-Handschuhe aus Gummi entfernen tatsächlich Katzenhaare. Danke für den Ratschlag.

  2. ich komme mit billigem Malerkrepp ganz gut hin. einfach einen 20 – 30 cm Streifen abreißen, leicht gespannt damit über die Kleidung streichen, fertig. aber natürlich sind meine Ansprüche als derzeit 17 fache Katzenmama nicht allzu hoch. bürotauglich muß ich zudem auch nicht sein.

  3. Danke für den ausführlichen Artikel – wenngleich er doch ziemlich ernüchternd für mich ist. Ich bin am verweifeln wegen den Katzenhaaren auf der Kleidung und besitze fast nur Fleecepullover. Der Verbrauch an Kleberollen ist enorm und ich hatte gehofft, wenigstens eine kostengünstigere Alternative finden zu können.

    1. Lieber Michael, herzlichen Dank für deinen Kommentar!
      Leider gehört Fleece zu dem Material, das Katzenhaare geradezu magnetisch anzieht und besonders schwer davon zu reinigen ist. Ehrlich gesagt, ich habe deshalb kein einziges Kleidungsstück aus Fleece. Liebe Grüße, Myriam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.