Streunender Hund schließt sich Athleten an

Das Extremsportteam „Peak Performance“ aus Schweden nimmt an der Weltmeisterschaft eines fast 700 Kilometer langen Laufs durch Ecuador teil. Ein streunender, schmutziger Hund schließt sich ihnen auf der letzten Etappe an – und wird zur Sensation.

 

Begonnen hat alles, als Teamkapitän Mikael Lindnord dem ausgehungerten Streuner ein Hackfleischbällchen gibt. Der Hund folgt dem Team daraufhin bis zum Ziel. Sie nnennen den Hund Arthur.

10685327_1017761768249303_4813194078968081262_n

Arthur ist ausgemergelt und völlig verdreckt, als er auf das Team stößt.

 

10153862_1017761614915985_3825005551014791011_n

Ob zu Land, im Matsch oder zu Wasser – der Hund bleibt wild entschlossen, seinem Wohltäter zu folgen.

 

10686950_1017762218249258_8108827371644197775_n

Mikael schreibt auf einem Fotoblog: „Er lief 20 Stunden mit uns. In dem Moment als wir stoppten, legte er sich auf den Boden und schlief ein.“ Die Tour ist wirklich anstrengend, aber Arthur gibt seinen neuen Freund nicht auf.

 

1601443_1017762034915943_3288908274599001700_n

Als das Team mit einem Kajak durch einen Fluss paddeln muss, wollen sie Arthur aus Sicherheitsgründen nicht mitnehmen und zurücklassen. Aber der Hund gibt nicht auf: Er springt ins Wasser und verausgabt sich bis an die Grenze der Erschöpfung. Dieser Freundschaftsbeweis ist für das Team so herzzerreisend, dass Mikael Lindnord den Hund herausfischt und ihn ins Kajak hievt. Der Streuner darf bleiben.

 

10806216_1020502221308591_8124613839071105099_n

Auch nachdem das Team die Ziellinie des Rennens überquert, endet die Freundschaft nicht. Arthur wird vom Tierarzt gründlich untersucht und Mikael stellt bei der schwedischen Tierschutzbehörde einen Antrag auf Einreise für Arthur.

 

10299005_1017844214907725_1953486744785951204_n

Arthur ist jetzt offizielles Mitglied des Teams „Peak Performance“.

 

10376918_1021039291254884_7358122872128037403_n

Es folgen einige Tagen bangen Wartens.

Aber dann wird dem Einreiseantrag für Arthur tatsächlich zugestimmt.

 

1374969_1020938277931652_5847381015265374821_n

Bei der Ankunft in Schweden wird Arthur wie ein Held empfangen (hier sind weitere Fotos von seiner Ankunft). Er lebt jetzt bei Mikael Lindford.

 

Nachtrag: Inzwischen hat Mikael Lindford ein Buch darüber geschrieben: Arthur: Der Hund, der den Dschungel durchquerte, um ein Zuhause zu finden.

 

Das neue Leben von Arthur und Mikael kann man auf Facebook verfolgen: Lindnord & Arthur Venture and Society

 

Der Beitrag kann gerne geteilt werden.

 

 

Fotos: Krister Göransson / Peak Performance / Facebook: https://www.facebook.com/peakperformanceadventureracingteam (Diese Facebook-Seite wurde inzwischen gelöscht)

 

Weiter zu

Hunde

Katzen

 

Weiterlesen

Myriam

Hier blogge ich - Myriam F. Goetz

Ich liebe es, mit Tieren zusammen zu leben. Es ist schön, einen kleinen Freund an seiner Seite zu haben. Meine wichtigste Erkenntnis: Katzen ticken wie Katzen, Hunde wie Hunde und Menschen wie Menschen. Darum entstehen Missverständisse, die man vermeiden kann, wenn man nicht aus Menschensicht handelt. Dies und anderes erfährst du auf meinem Blog. Ich bin Journalistin und lebe in München.