About

Myriam F. Goetz

Myriam F. Goetz

Nichts ist für mich schöner, als mit Tieren zusammenzuleben. Über ihr Fell zu streichen, kuscheln, spielen und Zeit mit ihnen zu verbringen.

Aktuell wohnt nur noch Katze Biene bei mir. Sie ist 15 Jahre alt und besitzt viel Charakter. Was ich meine: sie ist eine kleine Zicke. Manchmal. Und heikel. Und wer sie falsch anfasst, zum Beispiel am Bauch, kriegt eine gewischt. Aber ich habe mein Herz an sie verloren. Biene ist keine besondere Schönheit, aber für mich hat sie hundert Kleinigkeiten, die mich zum Schmelzen bringen. Sie ist eine zierliche Katze mit dunklem Fell, schwarz, grau, rot, weiß. Ihr Gesicht sieht durch die Fellfärbung zweigeteilt aus. Auf dem Näschen hat sie einen niedlichen Knubbel. Ich mag ihre rosa Lippen – besonders dann, wenn sie sie zusammen zieht, wenn ich beim Kraulen zu nah an ihr Mäulchen komme.

Bis vor einigen Monaten wohnte Kater Hummel bei mir, ein sehr liebevolles, charakterstarkes, souveränes Tier. Seit er gestorben ist, duldet Biene keine neuen Rivalen neben sich, weder Katze noch Hund, darum darf sie jetzt im Alter alleine bei mir bleiben. Wenn ich mehr Zeit zu Hause wäre, würde ich mir wieder einen Hund ins Haus holen. Ich finde Hunde klasse und sie sind anspruchsvoller für den Halter als Katzen.

Weil ich Tiere liebe, habe ich mich auch als Journalistin beruflich damit beschäftigt. Meine wichtigste Erkenntnis: Ein Hund ist ein Hund, eine Katze ist eine Katze und ein Menschen ist ein Mensch. Jeder auf seine Art, aber sehr unterschiedlich. Darum entstehen Missverständisse.

Zuletzt noch ein Wort zu schlimmenkater.de. Wenn ich hier Produkte empfehle, handelt es sich dabei ausschließlich um meine unabhängige und unzensierte Meinung. Ich gehe keine Kooperationen mit Unternehmen ein und nehme auch keine Geschenke an.

Ich freue mich über Kommentare.

Myriam

www.myriam-f-goetz.de